D i a g n o s e n


Diagnosen, die Ergotherapie rechtfertigen und von uns behandelt werden können, u.a.:

-   Geistige- und Psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter, z.B. Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, Hyperaktivität, Hyperkinetisches Syndrom, Teilleistungsstörungen (Lese/Rechtschreib-, Rechenschwäche), Angststörung, Depressive Störung, Autismus, Störung des Sozialverhaltens, Neurose
-   Sinnesbehinderungen, z.B.: Blind- oder Taubheit
-   Schizophrenie, schizotype- und wahnhafte Störungen, affektive Störungen, z.B.: Depressive Episode
-   Organische, einschließlich symptomatischer- und psychischer Störungen , Dementielle Syndrome (Morbus Alzheimer im Stadium leichter Demenz)
-   ZNS/Erkrankungen und/oder Entwicklungsstörungen längstens bis zum vollendeten 18. LJ
-   ZNS/Schädigungen, ZNS Erkrankungen nach Vollendung des 18. LJ, z. B.: Schädelhirntraum, M. Parkinson, Multiple Sklerose, Schlaganfall, Cerebralparesen
-   Rückenmarkserkrankungen, z. B.: Querschnittssyndrom, Amyotrophe Lateralsklerose
-   Erkrankungen peripherer Nerven, z.B.: Plexusparese, periphere Parese, Polyneuropathie
-   Wirbelsäulenerkrankungen, z.B.: M. Bechterew, Rheumatoide Arthritis an der WS, WS-Frakturen
-   Becken- und Extremitätenverletzungen vorwiegend im Bereich Schulter, Arm
-   Knochen-Gelenk- und Weichteilerkrankungen, Sudecksches Syndrom
-   Gefäß-Muskel- und Bindegewebserkrankungen, i. b. Systemische Erkrankungen, z.B.: Muskeldystrophie, Myotonie, Sklerodermie
 Kontakt       Impressum
 © 2004, Gabriele Lipp Praxis für Ergotherapie